GML Fachschaft Deutsch

aktualisiert am:

Vom 11. bis 13. Januar hat der mündliche Teil des DSDs an unserer Schule stattgefunden. Die meisten haben sich auf diesen Tag acht Jahre lang vorbereitet, aber es gab auch drei mutige Schüler des 4 jährigen Gymnasiums. Für uns waren die Austauschbesuche nach Deutschland während unserer Schulzeit sehr hilfreich. Die intensive Vorbereitung hat schon vor zwei Jahren im DSD Seminar angefangen. Das letzte Jahr haben wir uns sehr mit dem Wettbewerb „Jugend debattiert“ beschäftigt was uns sehr bei der Kommunikation und freien Aussprache geholfen hat.

Das Studium im Ausland war seit immer mein Traum. Dieser Traum ist jetzt Wirklichkeit geworden. Bei der AFS habe ich ein Trimester Programm gewählt, ein Camp in Tschechien absoloviert und dann bin ich im September nach Österreich gefahren. Seit der ersten Sekunde in Österreich wusste ich, dass vor mir ein Abenteur steht. Mit meiner Gastfamilie bin ich schon vor meinem Ankunft im Kontakt gewesen. Dann, wenn wir uns getroffen haben, war alles noch besser.

Am 30. März ist zu uns in den Unterricht ein seltener Besuch gekommen – sechs Kolleginnen von Frau Berg aus dem Erftgymnasium Bergheim in der Nähe von Köln. Die Damen sind für zwei Tage in Brno eingekehrt, haben viele Sehenswürdigkeiten besucht und eine von diesen war auch das Matthias Lerch Gymnasium. Unsere Aufgabe war es sie durch die Schule zu führen und ein Interview zu machen. Hier finden Sie nun Auschnitte:

Schüler unseres Gymnasiums haben die Möglichkeit nicht nur das staatliche Abitur, sondern auch das Schulabitur abzulegen. Das staatliche Abitur besteht aus drei Teilen: Hör- und Leseverstehen Schreiben: die Schüler schreiben zwei Texte, wobei der eine 120-150 Wörter beinhalten sollte, der zweite ist kürzer mit nur 60-70 Wörtern. Mögliche Aufsatzformen: formeler Brief, informeler Brief an einen Freund, Bewerbungsbrief, E-Mail, Antrag, Beschreibung… Für mehr Informationen: novamaturita.cz. Mündliche Prüfung: Dauer 15 Min., 20 Min.

Reisen Medien, Werbung Arbeitsleben, meine Zukunftspläne Gesundheit und Krankheiten, gesunde Lebensweise Essen und Trinken, gesunde Ernährung, Fast Food Alltag Jung sein Die BRD Bekannte Städte und Orte im deutschsprachigen Raum Österreich Feste und Bräuche Die Schweiz Meine Lektüre Rolle der Familie Mein Heimatort und meine Region Die Tschechische Republik Unsere Hauptstadt Prag Natur und Umwelt Konsum Wohnen Technik Sport Berühmte Persönlichkeiten der deutschen, österreichischen und schweizerischen Kultur und Geschichte Schulwesen und Ausbildung, das Schulsystem Unterhaltung, Kulturveranstaltunge

Das DSD ist eine Sprachprüfung für Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache, die nach mehreren Jahren Deutschunterricht in der Schule abgelegt werden kann. Sie wird aktuell von rund 50.000 Prüflingen im Jahr auf der ganzen Welt abgelegt. Das DSD I (Niveaustufe A1/B1) bildet für Ausländer die sprachliche Voraussetzung für den Besuch eines Studienkollegs in Deutschland. Es wird jedoch an unserer Schule nicht angeboten. Das DSD II (Niveaustufe B2/C1) ist die sprachliche Voraussetzung für den Besuch einer deutschen Hochschule ohne weitere Sprachprüfung.

Die vier besten Rednerinnen und Redner des deutschsprachigen Rhetorikwettbewerbs Jugend debattiert international debattierten im heutigen Internationalen Finale zur Frage „Soll der Nachweis staatlich organisierten Dopings zum Ausschluss dieses Landes von internationalen Wettbewerben führen?”. Khoi Nguyen aus Tschechien ging als internationaler Sieger hervor, Eglė Karpauskaitė aus Litauen debattierte sich auf den zweiten Platz.

Die vier besten Debattanten aus Tschechien lieferten sich eine spannende Debatte beim Landesfinale des deutschsprachigen Rhetorikwettbewerbs in Prag. Zur Frage „Soll Tschechien einer jährlichen Quote zur Aufnahme von Flüchtlingen zusagen, sofern die EU die Kosten übernimmt?" hatten sie 24 Minuten Zeit, ihre Mitstreiter und die Jury von sich und ihrer Position zu überzeugen. Khoi Nguyen von der Deutschen Schule Prag beeindruckte durch rhetorisches Können, gutes Zuhören und überzeugende Argumente für eine Quote und wird zwölfter tschechischer Landessieger von Jugend debattiert international.

Als besonders erfolgreich und erfreulich zeigt sich in diesem Jahr der bisherige Verlauf des Wettbewerbs „Jugend debattiert international“ für das GML und seine Deutschschüler. In der internen Schulrunde qualifizierten sich für die Schulverbundrunde am Krenova vier Schülerinnen aus der 6AV und 7AV. Namentlich waren dies Ilona Kotásková, Tereza Valouchová, Ivana Koloušková und Kristýna Přikrylová. Am 14.3.trat die Vertretung aus dem GML bestehend aus Teilnehmerinnen und Zuschauern die kurze Reise zum Krenova an, wo Jury und Zuschauer Zeugen von Debatten auf einem hohen Niveau wurden.